Historie

Geschichte

1845 eröffnete Johann Bertram Schaefer in Marburg ein Fachgeschäft für Innenausstattung. Heute – 169 Jahre und fünf Generationen danach – wurde aus dieser Keimzelle ein modernes, leistungsfähiges Unternehmen, das zu den führenden Tapetenherstellern gehört. marburg steht für Kreativität, Innovationen und ein sicheres Gespür für Trends und Marktentwicklung.

Johann Bertram Schaefer

Gründet in Marburg ein Geschäft für Möbel und Innenausstattung

1845

1875

Johann Konrad Schaefer

Beginnt die Produktion von Tapeten in der Tapetenfabrik am Pilgrimstein. Trotz eines verheerenden Brandes in 1882 entwickelte sich das Unternehmen zum größten Industriegebiet.

Bertram Schaefer

Nach Zerstörung des Werkes im Weltkrieg (1945) wird die marburger Tapetenfabrik am heutigen Standort in Kirchhain erbaut.

1922-1956

1946-1980

Walter Eitel

Schwiegersohn übernimmt die Funktion des geschäftsführenden Gesellschafters.

Ullrich Eitel

Wird geschäftsführender Gesellschafter. Ein Brand in 1983 stellt das Unternehmen vor eine große Herausforderung, die durch neue innovative Ideen gemeistert werden.

ab 1979

Innovationen

DOMOTEX:

Erfindung - Textiltapete

1965

1973

Profiltapete im Relifdruck:

Revolution im Tapetenbereich

Patent Decor:

Ăśberstreichbare Strukturtapete auf Vliesbasis (abziehbar).

1990

1993

Ă–kologische Strukturtapete:

100% PVC-, chlor- und weichmacherfrei

Knitterlook Tapete:

Industriell hergestellte Unikate

1995

1996

EMV Tapete:

Abschirmung gegen elektromagnetische Felder

Karat:

Strass- oder Perlenelemente werden auf Tapete dauerhaft

2012

2015

Leuchtende Tapete:

"Art Luminaire" Synthese von Tapete und Licht